Die Stiftung ist bei den Schweizer Bundesbehörden im Kanton Zürich eingetragen. Als philanthropische Stiftung unter der Kontrolle der Schweizer Bundesbehörden ist sie als gemeinnützig anerkannt. Handelsregistereintrag lesen.

Das Hauptziel der Stiftung ist die Förderung eigener Projekte in denjenigen Bereichen, die ihrem Zweck entsprechen. Im Rahmen von Kooperationen kann sie sich an der Finanzierung von Projekten anderer Stiftungen und Vereine beteiligen.

Der Stiftungsrat setzt sich aus sechs Mitgliedern zusammen, von denen drei nicht zur Familie gehören, was die Neutralität in Sachen Ausrichtung und Entscheidungen erhöht. Er dient außerdem dazu, von der Erfahrung und den Kenntnissen qualifizierter Personen in den Bereichen zu profitieren, in denen die Stiftung tätig ist.

Die Stiftung setzt sich ein für all diejenigen, die niemals die Chance hatten herauszufinden, ob sie klassische Musik lieben oder nicht und die vielleicht um eine große Freude gebracht wurden. Damit klassische Musik nicht nur Kindern aus wohlhabenden Gesellschaftsschichten vorbehalten bleibt, wollen wir einen Beitrag zum kostenlosen und effizienten Erlernen klassischer Musik für unterprivilegierte Kinder leisten.

Unsere Ziele:

1. Benachteiligten Kindern einen Zugang zur klassischen Musik eröffnen

Unser Ziel ist das Anstoßen oder die Teilnahme an Projekten, die klassische Musik denjenigen Kindern näherbringen, die darüber noch gar nichts wissen und normalerweise wohl nie mit ihr in Berührung gekommen wären.

2. Die Chancengleichheit in den Schulen erhöhen, von Anfang an

Die Stiftung entwickelt und unterstützt innovative Lernmethoden für junge Kinder aus sozial schwachen Verhältnissen. Statt personenbezogene Stipendien zu vergeben, setzt die Stiftung auf gruppenbezogene Lernmethoden.

3. Sozialer Ausgrenzung durch Arbeit entgegenwirken

Unsere entwickelten Volkswirtschaften haben unglücklicherweise Situationen absoluter Ausgrenzung hervorgerufen, die von den etablierten Systemen der Unterstützung und Umverteilung nicht anerkannt oder sogar ignoriert werden. Die Stiftung arbeitet an Integrationslösungen durch Arbeit für diejenigen, die schon immer am Rande der Gesellschaft gelebt haben.